Der Neuwagenimport boomt

Viele Schweizer kaufen sich einen günstigen Direktimport Neuwagen und profitieren von bis zu über 50% Rabatt und voller Werksgarantie.

Ein Neuwagen ist teuer. Doch die Preise für ein und dasselbe Modell können gerade im europäischen Raum sehr unterschiedlich sein. Die Verkaufspreise richten sich natürlich immer nach den landesüblichen Einkommen. Diese sind in Nachbarländern oft niedriger. Daher rechen sich Neuwagenimporte sogar noch, wenn man die zusätzlichen Kosten einkalkuliert, die für den Import und die notwendigen Papiere hinzukommen.

Einer der Anbieter, welcher sich schon seit dem Jahre 1977 in der Schweiz etabliert hat, ist das Autohaus Schiess. Das Autohaus Schiess bietet seinen Kunden Neuwagen mit über 50% Rabatt an und zählt zu denn grössten Direktimporteuren der Schweiz.
Das Autohaus hat schon tausende Kunden mit günstigen Neuwagen versorgt und ist auf diversen online Börsen wie Car4you mit gutem Ruf vertreten.

günstige schweizer neuwagen dank direktimportNeuwagen Import bedeutet, dass man das Fahrzeug einfach in einem anderen Land kauft und dann nach Deutschland importiert. Durch die günstigeren Preise lohnen sich also Vergleiche. Neben den Modellen, die in anderen Ländern die gleichen, wie in Deutschland sind, werden manche Fahrzeuge auch in anderen Ländern in einer anderen Ausstattung gehandelt. Wenn man nun dieses bestimmte Modell oder die besonderen Ausstattungsmerkmale haben möchte, ist man zum Import eines Wagens gezwungen. Dies trifft auch für besonders ausgefallene Autos zu, die nur in wenigen Ländern gehandelt werden.

Die niedrigeren Preise liegen aber nicht allein in den geringeren Einkommen im Ausland. Dort liegen auch die Steuern niedriger. Am einfachsten ist ein Neuwagen Import aus einem Staat im EU-Binnenraum. Da die Standards hier festgelegt sind, sind die Wagen baugleich in allen europäischen Ländern. Auch gelten die Garantiebestimmungen europaweit und der bürokratische Aufwand ist durch den gemeinsamen Markt vereinfacht. Wenn man nun einen Wagen im EU-Ausland kauft, muss man noch bei der Einfuhr die deutsche Mehrwertsteuer bezahlen, das Fahrzeug wird im Ausland zum Nettopreis eingekauft. Auch muss man bei der Kalkulation des Preises die Überführungskosten bedenken. Hier lohnen sich also Preisvergleiche im Internet, dadurch kann man oft mehrere Hundert Franken sparen.

Durch die einheitliche Währung sind Preisvergleiche ebenfalls einfacher geworden

Ausgefallene Fahrzeuge oder solche mit Sonderausstattungen oder gar Modelle, die in Deutschland oder der EU nicht gehandelt werden, findet man beispielsweise in den USA. Insgesamt ist jedoch der bürokratische Aufwand natürlich wesentlich höher als bei EU-Importen. Einen günstigen Preis für das Fahrzeug erzielt man, wenn das Fahrzeug sofort aus den USA exportiert wird, dann entfällt nämlich die Kaufsteuer (ähnlich der MwSt. in Deutschland). Berücksichtigen muss man beim Import aus den USA natürlich die Überführungskosten per Schiff oder Frachtflugzeug sowie die anfallenden Zölle.
Trotzdem lassen sich über Neuwagen Importe tolle Schnäppchen machen.

Bares Geld sparen beim Direktimportneuwagen- Kauf

mit günstigen Direktimport Neuwagen bares geld sparenPreisvergleiche sind heute im Internet kinderleicht und es gibt auch Fahrzeughändler, die gerade auf solche Importe spezialisiert sind und dem interessierten Käufer zur Seite stehen. Richtig gut sparen lässt sich bei den EU-Importen mit Vorgängermodellen. Wenn in Deutschland schon die neuen Ausführungen auf dem Markt sind, findet man in Nachbarländern tolle Angebote.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>


6 + = fünfzehn